weiter

Theater ist unser Weg in die Herzen und Köpfe der Menschen.

Theater ist unser Weg in die Herzen und Köpfe von Kindern und Jugendlichen, zu ihren Sehnsüchten, Sorgen und Fragen.

In Zusammenarbeit mit Pädagog*innen und Psycholog*innen schreiben wir dafür altersgerechte Programme, in denen sich unser Publikum wiedererkennt. Schon Kinder im Vorschulalter unterstützen wir so spielerisch in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Wir leisten theaterpädagogische Präventionsarbeit – damit Kinder und Jugendliche stark werden, bevor andere ihre Schwächen ausnutzen.

Im Schon- und Experimentierraum des Theaters setzen sich Schulkinder und Jugendliche bei uns mit sogenannten Tabuthemen auseinander, machen die Erfahrung von Freundschaft und Vertrauen, Angst und Stärke und begegnen Opfern und Täter*innen. Mit Geschichten und Identifikationsfiguren, im Rollenspiel und Rollentausch, mit Sprache, Musik und viel Humor schärfen wir Blick und Sinne der Kinder und Jugendlichen und ermutigen sie, ihre Gefühle wahrzunehmen, eigene Positionen zu vertreten und unabhängige Entscheidungen zu treffen. Im Rahmen unserer Programme finden wir gemeinsam Lösungen für ganz unterschiedliche Konflikte und entdecken dabei gewaltfreie Werte, die Halt und Orientierung geben. Und nicht zuletzt machen junge Menschen mit uns die Erfahrung, dass Erwachsene für sie da sein können – und wollen.