Zur Übersicht
Kulturangebote für Kinder und Jugendliche

"K3 und du bist dabei ...!"

Vielfältig und fantasievoll – Kunst, Theater, Musik mit Kindern und Jugendlichen

K 3 ist ein Kulturprojekt für Kinder und Jugendliche, offen und kostenlos.

Ein weiteres Jahr K3 ...

Gemeinsam Musik machen, künstlerisch tätig sein, Theater zu spielen - für zahlreiche Kinder wird dieses Angebot ein weiteres Jahr bestehen. Die Mitarbeiterinnen der tpw werden in diesem Durchgang wieder vier Theaterprojekte anbieten:

Unter dem Motto My Video – Musikvideo selbst gestalten wird Johanna Bethge einen Musikvideokurs an der Grundschule Schölerberg durchführen.

Lieko Schule sagt "Vorhang auf - Kamera ab" in ihrem Theaterkurs an der Grundschule Eversburg.

Neben der Kooperation mit den beiden Grundschulen in Osnabrück wird auch die Zusammenarbeit mit dem Sozialpädiatrischem Zentrum (SPZ) fortgeführt. „Der Bär, der nicht da war“ heißt das Bilderbuch, nach dem Marie Groß mit ihrer Gruppe ein bäriges Theaterstück entwickeln will. In diesem Jahr soll es endlich auf die Bühne gehen.

Neu hinzu gekommen ist die Grundschule Sutthausen. Nora Junghanß möchte mit ihrer Theatergruppe Theater erleben.

Projektflyer

Superheld*innen vom Schölerberg

Eine für ein halbes Jahr an der GS-Schölerberg geplante Theater-AG für Kinder aus den 3. und 4. Klassen musste nach nur sechs Terminen aufgrund der Schulschließungen unterbrochen werden. Gemeinsame Proben und die geplante Aufführung waren nicht mehr möglich. Lieko Schulze und Johanna Bethge sind mit den Kindern über Briefe mit kleinen Spiel-Aufgaben in Kontakt geblieben und haben die jungen Theatermacher*innen einzeln getroffen, um Fotos von ihnen als "Superheld*innen" zu machen. So liegt jetzt ein kleiner, feiner Theatermoment in Form eines Büchleins vor.

Theater - trotz Kontaktbeschränkungen

„Ich bin ein sehr netter Bär. Ich bin ein glücklicher Bär. Außerdem sehr hübsch.“

Frei nach dem Bilderbuch „Der Bär, der nicht da war“ von Oren Lavie arbeitete die Theatergruppe des Sozialpädiatrischen Zentrums an einem "bärigen Theaterstück". Da wuchsen Blumen im Probenraum, die nach Erdbeeren und Kirschkuchen rochen und der Bär wurde vom Wegweiser-Baum hin und her geschickt; auf die Kirmes, in die Bärenschule, in die Höhle. Und überall warteten kuriose Dinge.

Aktuell können diese Proben nicht weitergehen, doch für die eifrigen Theaterkinder gibt es regelmäßig kurze Videos, die die Geschichte des Bären erzählen, es gibt "analoge Bärenpost" voller Theater-Aufgaben, Bühnenbild-Ideen für zuhause oder für echte Brieffreundschaften. Dank der regen Unterstützung der Eltern kann ein Austausch über Videotelefon stattfinden. Es ist alles anders – und trotzdem bleiben wir sehr nett, glücklich und außerdem sehr hübsch, bis wir uns wiedersehen können.

»Ich vermisse meine Theaterfreunde aus Osnabrück, weil wir immer sehr viel Spaß haben und sehr viel lachen müssen.«

Janus

Janus und Paul grüßen die anderen Theaterkinder

Die Grundschulen Schölerberg und Eversburg

Die Theater-AGs der Grundschulen Schölerberg und Eversburg hatten vor den Schulschließungen erste Kennenlernspiele durchgeführt. Es wurden Rollen erfunden und auf der Bühne präsentiert und erste Imaginations- und Standbildübungen gemacht ...

Um mit den Kindern in der probenlosen Zeit Kontakt zu halten und sie an den Spaß des Theaterspielens zu erinnern, erhalten sie regelmäßig Post mit lustigen Zungenbrechern, Fotogeschichten zum Weiterbasteln und Spielanleitungen für den Theaterspaß zuhause. Beigelegte Rückumschläge bieten die Möglichkeit Geschriebenes und Gemaltes zurückzusenden. Wir sind gespannt und warten vor dem Briefkasten!

Projektbeschreibung und Verlauf

Die Projektzeit vor den Schulschließungen ...

Für alle Kinder und Jugendliche besteht die Möglichkeit, kostenlos und ohne Vorkenntnisse gemeinsam zu musizieren und zu singen, Kunst selbst zu machen und zu erfahren. Unter anderem geht es um Malen, Zeichnen, Drucken, Gestalten oder darum, zu tanzen und spielerisch Theater zu erfahren. Wichtig sind Neugier und gute Laune – sonst nichts. Denn selbst und gemeinsam mit anderen Musik zu machen, künstlerisch tätig zu sein, Theater zu spielen führt zu neuen Erfahrungen, stärkt das Selbstbewusstsein und hilft jungen Menschen oft besser über ihre kleinen und großen Alltagsprobleme hinweg. Erfahrene Musik-, Theater- und Kunstpädagoginnen und -pädagogen bieten an verschiedenen Standorten in Osnabrück ihre Angebote an.

Die tpw führt 3 Projekte durch: Kinder vom Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) im Kinderhospital Osnabrück mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung bilden eine Theatergruppe ebenso wie Schüler*innen der Grundschule Eversburg und (neu dabei) Schüler*innen der Grundschule Schölerberg.

Flyer Projekte 2019-20

Sozialpädiatrisches Zentrum

Eine erste Kostümprobe ließ die Kinder der Theatergruppe in den Sommerurlaub fahren und Detektivgeschichten erfinden. Alle haben ihre Rollen direkt auspobiert und ihre Eltern in phantasievollen Kostümen überrascht.

Grundschule Eversburg

Die Kinder der Theater-AG der GS Eversburg haben ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und die Geschichte "Im Zauberwald" mit viel Freude an Bewegung auf die Bühne gebracht. Unterstützt wurden Sie dabei von Lieko Schulze.

Fortsetzung

Zwei große regionale Stiftungen in Osnabrück führen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort: die Bürgerstiftung organisiert, die Felicitas und Werner Egerland Stiftung stellt die finanziellen Mittel für dieses Angebot zur Verfügung. Das gemeinsames Ziel: Für Kinder und Jugendliche aus allen Familien kulturelle Teilhabe Wirklichkeit werden lassen.

Kamera und Schnitt: Heidi Vollprecht, Schnittregie: Nicola Bongard

Projektphase 2018-19

Im ersten Projektdurchlauf war die tpw mit 2 Projekten dabei: "Die wilden Kerle" für Kinder mit Handicap und "Notruf aus dem Märchenwald" für Kinder der Grundschule Eversburg.

Pressebericht zum Projektauftakt 2018

Der Film

Kinder und Jugendliche konnten kostenlos und ohne Vorkenntnisse in Gruppenangeboten der tpw, dem werkraum+, im Jugendzentrum Westwerk, im Stadtteiltreff Haste sowie im Atelier hase29 gemeinsam musizieren und singen, theaterspielen, Kunst erkunden und selbst machen. Erfahrene Musik-, Theater- und Kunstpädagog*innen begleiteten die Kinder und Jugendlichen über 8 Monate lang. Das Video dokumentiert die Arbeitsprozesse, die mit einer Abschlussveranstaltung im Kunstraum hase29 am 17.5.2019 beendet wurden.

Kamera und Schnitt: Heidi Vollprecht, Schnittregie: Nicola Bongard

Buchung und Beratung

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, uns anzurufen oder uns eine E-Mail zu schreiben. Wir beraten Sie gerne.

Liane Kirchhoff

T: 0541 / 580 54 63-20
liane.kirchhoff@

Ähnliche Projekte

Eigenpräsentation

Starker Auftritt

Körpersprache, Stimme, Präsenz, Ausstrahlung bestimmen unsere Wirkung bei anderen. In unserem Workshop arbeiten wir mit den Methoden des Theaterspiels an einer Verbesserung der Eigenpräsentation.

Sprachkompetenz

Sprache lernen

Mit theaterpädagogischen Methoden unterstützen wir Erwachsene (und Kinder) dabei, ihre Sprachkompetenz zu verbessern. Unsere Angebote richten sich gezielt an Menschen mit Migrationshintergrund.

Erwachsene

Kommunikation unter Kindern und Jugendlichen

Guter Umgang - cooles Klima

Der Umgangston unter Kindern und Jugendlichen bestimmt das Miteinander in der Gruppe. In unserem Workshop sensibilisieren wir Schüler*innen für ihre eigenen Verhaltensweisen und verdeutlichen, welche Auswirkungen sie für das Klassenklima haben können.

Ab 12 Jahre

Stadtteilprojekt

Die geheimen Gärten

Gemeinsam erzählen, singen, tanzen und (Theater) spielen in einem Stadtteil mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und allen Altersgruppen. Was verbirgt sich in „Nachbars Garten“? Wie kann ich Neues erleben? Und: Warum fürchte ich mich vor dem, was auf mich wartet?

Alle Altersgruppen

Theaterspielbude

Der Weihnachtsbudenzauber

Grundschulkinder werden auf drei Weihnachtsmärkten im Landkreis Osnabrück in einer "Theaterspielbude" spontan Geschichten, Märchen oder Erinnerungen der Weihnachtsmarktbesucher*innen in gespielten Theaterbildern ausdrücken.

Grundschulkinder

MehrgenerationenTheater

„Generationen verbinden durch Theater – Pflegekräfte stärken!“

Leuchtturmprojekt des LaT Niedersachsen mit Theaterworkshops und Aufführungen für Betreuungs- und Pflegekräfte, Grundschüler*innen und Senior*innen im Rahmen von „Theaterpädagogik in die Fläche bringen, Transformationsprozesse initiieren in Niedersachsen“.

Grundschüler*innen, Senior*innen, Pflegekräfte

Ferientheaterkurs

Tanzen mit Musik ist wie Träumen in Bewegung

In einem Ferienworkshop haben sich Schulkinder mit Unterstützung der tpw-Mitarbeiter*innen auf die Suche nach ihren "Superhelden" begeben und dabei gemeinsam Theater gespielt, kleine Choreografien entwickelt und Masken für die abschließende Aufführung erstellt.

Begegnung

Changes

Wir verändern uns. Die Welt verändert sich. Wir verändern die Welt. Grundschulkinder begegnen Menschen aus einer Flüchtlingsunterkunft in Melle/Neuenkirchen.

Sprachkompetenz

Sprache lernen - kinderleicht

Das Wichtigste beim Erlernen einer Sprache ist das Sprechen. Und dafür müssen häufig erst Hemmungen überwunden werden. Mit dem Spielen einzelner Szenen oder kleiner Theaterstücke zeigen wir Schüler*innen, wie viel Freude das Erlernen einer fremden Sprache machen kann.

Kinder

Spielfreude

"Notruf aus dem Märchenland"

Ein Projekt im Rahmen des offenen Kulturangebotes "K3": Anne hat es nicht leicht: Sie will immer alles gut machen, aber alles, was sie anpackt, scheint schief zu gehen ... Ein Theaterprojekt an der Grundschule Eversburg.

Grundschulkinder

Selbstbewusstsein

"Die wilden Kerle"

Im Rahmen des offenen Kultuarangebotes für Kinder "K3 ... und du bist dabei" haben Kinder, die vom Sozialpädiatrischen Zentrum des Kinderhospitals Osnabrück betreut werden, das Stück "Die wilden Kerle" auf die Bühne gezaubert.

Kinder mit körperlichen Beeinträchtigungen

Freundschaft

Freunde finden

Theater spielen in den Ferien. Eine Gruppe von Mädchen im Alter von 8 bis 13 Jahren hat sich spielerisch mit dem Thema Freundschaft beschäftigt.

Kinder von 8 - 14 Jahren

Kindertheaterkurse

Wir machen Theater!

In Kooperation mit der Waldbühne Kloster Oesede finden regelmäßig Theater-Workshops für Kinder statt, in denen sie erste Bühnenerfahrungen machen können.

Integration

Verlier nicht dein Gesicht

Wer bist du? Was macht dich einzigartig? Diesen Fragen sind wir in einem Theaterworkshop nachgegangen, in dem die teilnehmenden Schüler*innen sehr unterschiedliche Biographien haben.

Buchvorlage

Die Hüggelzwerge

Die Theatergruppen dreier Grundschulen haben sich gemeinsam mit unseren Theaterpädagog*innen in die Sagenwelt ihrer Region begeben, um den "Geheimnissen der Hüggelzwerge" auf die Spur zu kommen.

Kultur-Rallye für Kinder

Die tpw bietet den Workshop Kultur-Rallye für Kinder von 7 - 14 Jahren an. An mehreren Stationen können Kinder Neues ausprobieren. Angebote aus den Bereichen Bewegung, (Kunst) Maskenbau, Theater, Stimme und kreatives Schreiben gestalten den Parcours.

Kinder von 7-11 und 10-14 Jahren

Wir bieten auch Projekte und Workshops für andere Zielgruppen und Themen: