Zur Übersicht
Anti-Rassismus-Workshops

Erfolgreich miteinander

Gemeinsam stärker

Workshops mit Modulen für Schüler*innen und Auszubildende sowie Lehrer*innen und Ausbildungsleiter*innen

"Rote Karte" für Ausgrenzung

Unsere Bildungsarbeit steht für eine demokratische und gerechte Gesellschaft, für ein friedliches und soziales Zusammenleben, für Menschenrechte, Partizipation, gesellschaftliches Engagement und Solidarität.

Mit unserem neuen Angebot möchten wir junge Menschen in Schule und Ausbildung sowie ihre Lehrer*innen und Ausbildungsleiter*innen ansprechen, die Rassismus und Ausgrenzung "die rote Karte zeigen wollen" und die erkannt haben, dass eine gute Atmosphäre in der Gruppe, im Team die Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist.

Mit Methoden des Schauspiels und Übungen aus der Präventionsarbeit wird in den Workshops eine Verbesserung der Selbstwahrnehmung im Umgang mit anderen gefördert. Dabei sensibilisieren wir in unserer Arbeit für die Themen Alltagsrassismus und Ausgrenzung und schärfen den Blick auf gewohntes Verhalten und tradierte Rollen. Die Workshops bieten so eine Chance, Situationen neu einzuschätzen und Lösungsmöglichkeiten im Spiel sichtbar zu machen.

Diskussionsrunden mit Showcharakter und die Methoden des Forumtheaters nach Augusto Boal versprechen eine nachhaltige Wirkung der im Workshop gemachten Erfahrungen.

In Kooperation mit den Evangelischen Stiftungen und der Stadt Osnabrück.

Das Unternehmen Kniefall unterstützt dieses neue Angebot der tpw.

Buchung und Beratung

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, uns anzurufen oder uns eine E-Mail zu schreiben. Wir beraten Sie gerne.

Liane Kirchhoff

T: 0541 / 580 54 63-20
liane.kirchhoff@

Ähnliche Projekte

Wir bieten auch Projekte und Workshops für andere Zielgruppen und Themen: