Zur Übersicht
Berufung

Max Ciolek im Betroffenenrat des UBSKM

Unser ehemaliger Mitarbeiter, der Osnabrücker Grafiker und Musiker Max Ciolek, ist von Familienministerin Franziska Giffey in den Betroffenenrat beim Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs berufen worden. Im Radiointerview berichtet er.

»Sexueller Missbrauch von Kindern ist etwas, das wir in unserer Gesellschaft nicht dulden dürfen. Und gerade sehen wir durch den aktuellen Fall in Münster wieder, zu welchen ungeheuerlichen Taten Menschen fähig sind - und wie wichtig eine Arbeit mit allen Mitteln dagegen ist.«

Unser Kollege Max Ciolek verlässt das Osnabrücker tpw-Spieler*innen-Team, um sich ganz seiner neuen Aufgabe im Betroffenenrat zu widmen. Wir freuen uns, dass ihm (auch) die Arbeit bei der tpw dazu ermutigt hat, sich für dieses wichtige politische Gremium zu bewerben.

Der Betroffenenrat hat sich im März 2015 konstituiert und ist dem Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, zugeordnet und hat derzeit 18 Mitglieder. Diese haben alle selbst sexualisierte Gewalt erlebt und arbeiten beruflich und ehrenamtlich zu diesem Thema.

Im "Mittags Talk" bei OS-Radio berichtet er über seine neue Tätigkeit.

Foto: Angela von Brill