Zur Übersicht
Kindersprechstunde

Gemeinsam im breiten Bündnis gegen den sexuellen Missbrauch an Kindern

Das "Bielefelder Netzwerk" sorgt dafür, dass seit mehr als 20 Jahren alle Bielefelder Kinder in der dritten oder vierten Jahrgangsstufe "Mein Körper gehört mir!" erleben können. Nun ist auch die Finanzierung der "Kindersprechstunde" langfristig gesichert.

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht in den Medien über Fälle sexuellen Missbrauchs an Kindern berichtet wird. In Bielefeld hat der Jugendhilfeausschuss nun einstimmig beschlossen, das Projekt "Mein Körper gehört mir!" noch auszuweiten. Den zentralen Baustein des Projektes bildet dabei unser Theaterprogramm. Die Bielefelder Polizei, bietet gemeinsam mit dem Verein EigenSinn Informationsveranstaltungen bzw. Elternabende für Eltern, Lehrer*innen und Fachkräfte an. Die Stiftung der Sparkasse Bielefeld finanziert das Projekt seit 1999 mit jährlich rund 50.000 Euro.

Ein ganz wichtiger Baustein im Konzept konnte aber bislang aufgrund fehlender finanzieller Mittel nicht flächendeckend angeboten werden: Die "Kindersprechstunden". In diesen Sprechstunden haben Kinder die Möglichkeit, nach dem Theaterprogramm mit fachkompetenten Ansprechpartner*innen über Fragen, Ängste und Sorgen zu sprechen. Der Jugendhilfeausschuss beschloss nun, für das Jahr 2021 30.000 Euro für diese Kindersprechstunden zur Verfügung zu stellen und die Finanzierung auch in den Folgejahren sicherzustellen.

Erst vor wenigen Wochen hat der Stiftungsbeirat der Stiftung der Sparkasse Bielefeld zudem die Finanzierung des Projektes auch in den kommenden drei Jahren beschlossen. Sie Stiftung wird ihre finanzielle Unterstützung
angesichts steigender Schüler*innenzahlen sogar auf bis zu 60.000 Euro pro Jahr ausweiten.

Rund 100.000 Kinder haben bislang in ihrer dritten oder vierten Klasse das Projekt erlebt.

Projektflyer

Pressebericht