Zur Übersicht
Wiederaufnahme

EinTritt ins Glück

Unser bekanntes Programm EinTritt ins Glück mit dem Thema sexuelle Übergriffe unter Jugendlichen wird aktuell komplett überarbeitet. Ab dem Schuljahr 2020/21 bieten wir es als 2-Personen-Programm mit 45-minütiger Aufführung und anschließender 2-stündiger Nachbereitung an.

Für die Teenager Sarran und Ole gibt es gerade nichts Spannenderes als Sex. Naja, oder doch jedenfalls nichts Spannenderes als das, was diesem meistens vorausgeht. Im Moment scheint alles, was nicht nur Händchenhalten ist, erregend. Noch sind sie kein Paar, kennen sich nur übers Internet. Aber beiden, unabhängig voneinander, ist eins einigermaßen klar: Das „erste Mal“ hat Bedeutung. Dabei bewegen Ole andere Fragen als Sarran. Ist „er“ groß genug? Was, wenn sie nicht seinen Erwartungen entspricht? Oder er ihr zu langweilig ist? Was, wenn sie gleich von Liebe redet? Sarran hat Lust, sich auszuprobieren, zu knutschen, zu flirten. Aber richtig drauf hat sie beides noch nicht. Romantisch ist sie auch noch! Was, wenn es ihr zu schnell geht? Was, wenn es gar nicht kribbelt? Was, wenn sie ihn schlicht: nicht mag?

EinTritt ins Glück bietet Diskussionsstoff für so ziemlich alle Facetten des Themas erste sexuelle Erfahrungen, Selbstkonzept und Fremdbestimmtheit, für alle Menschen ab 13 Jahren.

Weitere Infos in Kürze.